Über die Karte

Herzlich Willkommen in Sankt Peter-Ording!

... und gleichzeitig am breitesten Sandstrand Europas. Er misst an der breitesten Stelle von der Deichkrone bis zu Wasserkante ganze 2,9 Kilometer. "SPO" liegt an der Nordsee, am Westlichsten Ende von der Halbinsel Eiderstedt. St. Peter-Ording ist vor allem wegen der guten Lage an der Nordsee, den ausgezeichneten Stränden, den Dünen und den Salzwiesen sehr beliebt.

Der Ort, der 4000 feste Einwohner zählt, besitzt die vier Ortsteile Böhl, Dorf, Bad und Ording. Der kleine Ort Brösum, der nur eine Hand voll Einwohner zählt, wird des öfteren mit als Ortsteil gezählt. Die Wahrzeichen des Ortes sind vor allem die 8 Meter hohen Pfahlbauten an den 4 Strandabschnitten und der Böhler Leuchtturm.

Auf dieser Karte, die rund 340 Kacheln umfasst, wird es 3 Linien geben. Die 1082, die von Süden nach Norden im Stundentakt durch den kompletten Ort verkehrt, die 1084 die von Norden nach Süden ebenfalls im Stundentakt durch den Ort verkehrt und die Linie 1083 (auch CityBus genannt). Sie fährt, wie man schon im Namen hören kann, durch das Stadtgebiet (Ortsteile Dorf & Bad, s.u.) im Halbestundentakt. Im Winter wird der CityBus nicht mehr bedient und die restlichen Linien fahren im 2-Stundentakt. Alle Linien werden im Winter als auch im Sommer stark genutzt, was man sich bei 2 Millionen Übernachtungen pro Jahr wohl unschwer denken kann.

Diese Linien werden von der DB Autokraft GmbH bedient. Bis 07/2019 hat der Betrieb hauptsächlich die Fahrzeugtypen MAN Lion's City A20 NÜ283 und -NÜ323 eingesetzt. Diese Fahrzeuge wurden am 01.08.2019 jedoch durch den Typ A21 NL323 abgelöst. Aktuell gibt es von ihnen 3 Stück, Baujahr 2019. Der Betriebshof "AK St. Peter-Ording" liegt direkt vor der Strandüberfahrt Böhl. Der Klinikbus, der von dem Reiseunternehmen "Schäfer Tours" betrieben wird, wird es vorraussichtlich nur als KI-Linie geben.